Wie Sie mit digitalen Werkzeugen "Best Places to work" zum "Best Price" schaffen.

Schaffen Sie den „Best Place to work“@Home: Homeoffice mit modernster Technik und stabiler Datenanbindung

Die Corona-Pandemie hat vieles grundlegend verändert. Die Anforderungen und die Bereitschaft zum Home-Office ist gestiegen.

Das bedeutet aber auch, Ihre digitalen Werkzeuge müssen stabil funktionieren!

Ihre Mitarbeiter*innen müssen durch die Netzwerkanbindung und die digitalen Werkzeuge effizient in ihre Tätigkeit unterstützt werden und dürfen nicht zum „Hobby-Technikern“ werden, bei denen wertvolle Arbeitszeit verloren geht.

Nutzen Sie unsere über 15jährige Erfahrung im Aufbau komplexer Workspaces. Sei es innerhalb Ihres Unternehmens oder verbindend zum Arbeitsplatz zu Hause.

Insbesondere unsere langjährige Erfahrung im Bereich Ausstattung von Banken und Sparkassen hilft Ihnen einen absolut sicheren digitalen Workflow zu schaffen, damit unbefugtes Zugreifen von außen nicht möglich ist.

So schützen Sie sich und Ihre Kunden vor Missbrauch sensibler Daten und erfüllen die zeitgemäßen Ansprüche der DSGVO.

Nebenbei haben Ihrer Mitarbeiter*innen mehr Freude bei Ihrer Arbeit, da die neuen digitalen Werkzeuge unterstützen, statt zu bremsen. So muss es sein. Das ist unsere Mission: Best Place Ausstattung zum Best Price. Alles aus einer Hand!

Um was geht es?

  • Aufbau eines zugriffssicheren digitalen Workflow. Im Unternehmen oder im Home-Office.
  • Schaffen von schnellen und einfachen Kommunikationswegen zwischen Unternehmen und Home-Office Work-Spaces.
  • Einhalten aller gesetzlichen Vorgaben. Vom Arbeitsschutz bis zu DSGVO-konformer Ausstattung und Abläufen.
  • Steigerung der Effizienz bei gleichzeitiger Steigerung der Motiviation Ihrer Mitarbeiter*innen.

Wie können wir Ihnen helfen?

„Best Place to work @home“, Co-Working-Spaces: Von der Ausstattung über Trainings bis hin zu Tipps für Remote Work - wir sind Spezialisten im Aufbau und in der Anwendung von digitalen Werkzeugen:
  • OnlineZugänge: Mobilfunk- u. Festnetz-Anschlüsse, WLAN-Lösungen
  • Hardware: IT- u. Konferenzsysteme, Bildschirme, Kameras, Headsets, Smartphones, Tablets
  • Software: CloudSysteme, Teams, Groupware, MobileDeviceManagement (MDM), Zeiterfassung
  • Telefonanlagen: Cloud Anlagen aller großen Hersteller
  • Office-Möbel: Arbeitsplatz ergonomisch, platzsparend, funktional, stylish
  • Co-Working-Spaces: Meetings überall durchführen, Equipment und Logistik inclusive
  • Cyber-Sicherheit: Smarte Lösungen die den Alltag erleichtern und Sicherheit schaffen
  • Service: Analyse, Beratung, Installation und dauerhafte Wartung.

Digitale Werkzeuge: Gut zu wissen

Zielgruppe

Kleinere und mittlere Unternehmen (KMU)

Dauer der Umsetzung

Innerhalb von 5 Arbeitstagen; unbegrenzte Laufzeit
Einzel-Leistungen oder attraktive Komplettpakete

Fördermittel & Investition

Im Rahmen von Go-Digital und Digital-Jetzt möglich.
Investition pro Home-Office-Arbeitsplatz ab 50,-€ p.M.

Ergebnis

Best Place to work @Home: Von Wlan, Videokonferenzsysteme, Smartphones, Laptops, Telefonanlagen, Cyber-Sicherheit

Die Ausstattung von Digitalen Werkzeugen ist eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der DIGUM GmbH in Kooperation mit der EnoCom GmbH

Unsere Partner

Digitalisierung klargemacht: lesenswert

Vom Openbanking – zum Kontextbanking

Vom Openbanking – zum Kontextbanking

In der ausgehenden analogen Welt waren Banken genau dort, wo man sie braucht. Im Möbelhaus bei der Finanzierung der neuen Küche, bei der mobilen Zahlung im Supermarkt oder im Internet am digitalen Point of Sale. Doch die Zahlungsprozesse werden zu Hintergrundprozessen und das Ökosystem Bank ändert sich durch die Verbreitung der Plattformökonomie. Plattform-Ökonomie: Verstehen, nutzen oder aufgeben! Zur Jahrtausendwende wurde die provokante Aussage „Software frisst die Welt“, von namhaften Fachjournalisten publiziert. Spätestens seit der massenhaften Verbreitung und der alltäglichen Nutzung mobiler Smartphones erscheint diese Aussage auch fachfremden Lesern zunehmend wortwörtlich realistisch. In Verlängerung dieses Gedankens, würde diese Aussage zu Beginn [...]

„Nicht-Digitalisierung“ ist riskant 

„Nicht-Digitalisierung“ ist riskant 

Digitalisierung schreitet voran und wird auch in der Bankbranche tagtäglich deutlich. Wie Investoren, Unternehmen, Start-ups, Talente und Kompetenzentwickler die Steuerung der Digitalisierungsrisiken für die Geschäftsmodelle jedoch systematisch in den Griff bekommen, ist völlig offen, meinen die BBL-Kolumnisten Dr. Peter Lender und Prof. Dr. Arnd Wiedemann. Gesucht sind daher „Messgeräte und Werkzeuge“ der Digitalisierung. Zunächst muss man sich darüber im Klaren sein, ob und was die Digitalisierung überhaupt verändert. Es scheint aktuell häufig in Diskussionsrunden und Foren mit n-Teilnehmern n+1 Meinungen und Wertungen zur Digitalisierung zu geben. Zunächst ist der scheinbare Widerspruch zwischen „alles beim alten“ und „alles neu“ aufzuklären. Zum [...]

Wie verändert Digitalisierung unsere Arbeitswelt?

Wie verändert Digitalisierung unsere Arbeitswelt?

Digitalisierung betrifft jeden Einzelnen von uns. Sie geht jeden an. Doch wie kann man sich auf sie vorbereiten? Geht das überhaupt? Digitalisierung geht uns alle an Die Entwicklungen der Digitalisierung lassen sich nicht wegwischen. Wir können auch nicht davor weglaufen. Wohin auch? Die ganze Welt ist mittlerweile digitalisiert, auch in den entlegensten Winkeln. Wir erleben und leben ein „Digilife“. Rückzug ist also nicht die richtige Strategie. Ob es uns nun gefällt oder nicht, wir leben in einer VUCA-Welt, die geprägt ist von Unsicherheit, Komplexität, Mehrdeutigkeit und Unberechenbarkeit. Die Planbarkeit, die noch das Leben unserer Eltern beherrschte, gibt es nicht mehr. [...]